Zurück zum Glück

Reha Sport

Rehabilitationsport und Funktionstraining sind wichtige Bestandteile unseres Angebotes.

Rehabilitation und Förderung

Was ist Rehasport?

Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sportes ganzheitlich auf Menschen mit Einschränkungen ein. Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt.

 Rehabilitationssport unterscheidet sich vom allgemeinen Sport dadurch, dass er ärztlich verordnet wird, in Übungsgruppen mit dafür speziell ausgebildeten Übungsleitern stattfindet und im allgemeinen für einen beschränkten Zeitraum durchgeführt wird.

Reha-Sport findet üblicher Weise so lange statt, wie es erforderlich ist, körperliche Defizite durch Krankheit und /oder Behinderung so weit auszugleichen, dass weitere Übungen in Eigenverantwortung durchgeführt werden können.

Die Kosten werden von den Leistungsträgern (u. a. Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherung) übernommen. Seit Inkrafttreten des SGB IX zum 1. Januar 2001 besteht ein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme für den Rehabilitationssport. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Kostenübernahme eine Ermessensleistung.

Verordnet können als Erstverordnung durch den zugelassenen Arzt:

  • 50 Übungseinheiten über 18 Monate
  • 120 Übungseinheiten über 36 Monate (nur bei festgelegten Erkrankungen möglich)

Sports and Community

Kostenfrei
Ansehen